Yoga_Sprache_2

Die Sprache der Seele – Yogalehrerfortbildung

mit E-RYT-500 & B.A. Germanistik Tina von Jakubowski

Zeiten:

Samstag, 21. März11 – 17 Uhr
Sonntag, 22. März 9 – 15 Uhr

Warum ist Sprache im Yoga so wichtig?

In dieser Yogalehrerfortbildung widmen wir uns der Kunst, Sprache sinnvoll, verständlich und respektvoll im Yogaunterricht einzusetzen. In Theorie und natürlich in Praxis lernst Du, Deine individuelle Unterrichtssprache zu verfeinern.

Sprache ist eines der spannendsten Phänomene der Menschheit. Über Jahrtausende hast sich unser heutiges Sprachsystem entwickelt, mit dem wir uns innerhalb einer Gesellschaft verständigen können. Und doch ist das Verständnis von Sprache für jedes Individuum unterschiedlich und meist unterbewusst durch Erfahrung geprägt.

Im Yoga ist es meist die Sprache mit der wir eine ganze Gruppe erreichen. Mehr noch als ein manueller Input hören Yogaschüler/innen zu, übersetzen das Gehörte in Bewegung oder in innere Arbeit, die tief gehen kann …

Yoga_Sprache

… Es liegt auch in der Verantwortung des Yogalehrers, mit seiner Sprache umgehen zu können und sie an die Bedürfnisse der Schüler/innen anzupassen. Und genau hier werden wir in dieser Fortbildung für Yogalehrer tiefer gehen.

Theorie & Praxis

Auf der Ebene der Theorie lernst Du mehr über die vier Ebenen des Wortes in der Yogaphilosophie, wir schauen uns Effektivität von Wortwahl und Satzbau in Bezug auf Umsetzung in Asanas an, beleuchten das Zusammenspiel von Atmung und Stimme und sprechen über Konnotationen von Worten.

Im praktischen Teil genießt Du selbst 2 geführte Yogastunden mit Tina um selbst in den Erfahrungsraum Sprache einzutauchen. Darüber hinaus werden wir im geschützten Rahmen einer kleinen Gruppe kleinere Sequenzen sprechen und uns Feedback geben. Für Deine weitere Lehrtätigkeit bekommst Du Ideen und eine kleiner Hausaufgabe an die Hand, sodass Du das neu Gelernte nachhaltig in Deinen Unterricht integrieren kannst.

Nach der Fortbildung verlässt Du das Yoga Individual Studio mit einer Fülle an Inspirationen wie Du Deine Schüler auf einer tieferen Ebene erreichen kannst.

Inhalte der Yogalehrerfortbildung in Kürze

  • Theorie: Yogaphilosophie und Sprache, Effektivität von Wortwahl und Satzbau, Schüler mit Sprache, Wort und Stimme erreichen, Stimmpflege, Atmung
  • Praxis: 2 geführte Yogastunden, Anleiten in der Gruppe, Selbstreflexion über die eigene Sprache
  • Arbeit in kleiner Gruppe (höchstens 18 Teilnehmer) und in mehreren Bereichen des Yoga Individual Studios möglich, sodass wir uns auch wirklich gegenseitig hören können

Diese Yogalehrerfortbildung lässt sich für alle Yoga Alliance zertifizierten Lehrer im Rahmen der Continuing Education Requirements anrechnen.

Über Tina

„Es ist der Geist, der sich den Körper baut“ – dieser Satz von Schiller begegnete mir während meines Germanistik-Studiums in Münster in einer Zeit, in der ich auch entschied, hauptberuflich Yogalehrerin zu werden. In diesem einen Satz liegt die Botschaft vergraben: wenn wir das Wechselspiel zwischen Körper, Geist und Herz mehr erfühlen und begreifen, können wir zu einem tieferen Maß des Wohlbefindens gelangen. Im Yogaunterricht evozieren wir dieses Wechselspiel in unseren Schülern über unsere verantwortungsvolle Sprache im Unterricht. Für mich, waren und sind es immer die Worte eines Lehrers, die in mir nach der Klasse weiterleben und wirklich etwas verändern.

Tina von Jakubowski leitet die Yogalehrerfortbildung

Inzwischen bin ich als Yogastudioinhaberin, Ausbilderin, Yogabuchautorin und natürlich Kurslehrerin E-RYT-500 YA® zertifiziert und kann mich glücklich schätzen, diese Fortbildung für Yogalehrer anzubieten. In der Hoffnung, dass wir Menschen über unsere Worte wirklich erreichen.

Anmeldung und Preise

Kosten:290€

Bitte melde Dich per Mail an info@yogaindividual.com an. Gerne kannst Du Tina bei Fragen auch vorab unter dieser Mailadresse kontaktieren.