Ayurveda Workshop mit Sandra Winkens

Selbstliebe durch Yoga und Ayurveda Rituale

mit Ayurveda- und Yogalehrerin Sandra Winkens (Berlin)

15.00 – 18.00 Uhr 21. Dezember 2019

In diesem Workshop ergründen wir die grundlegenden Konzepte des Yoga und seiner Schwesterwissenschaft, dem Ayurveda. Du erfährst wie beide Systeme sich gegenseitig ergänzen.

Außerdem erlernst Du eine tägliche ayurvedische Routine (Dinarcharya) verbunden mit yogischen Routinen wie Asana, Pranayama und Meditation.  Diese ebnen den Weg für Langlebigkeit, Selbstliebe und Stabilität im Alltag.

Themen des Workshops
  • Wie der Makrokosmos (Universum)  den Mikrokosmos (Mensch) beeinflusst.
  • Grundlegende Prinzipien der drei ayurvedischen Bioenergien Vata, Pitta, Kapha.
  • Tipps und Inspirationen um die drei Bioenergien auszubalancieren und ins innere Gleichgewicht durch Ayurveda und Yoga zu kommen.
  • Welche Yoga Praxis sich im Winter laut Ayurveda am besten eignet.
  • Workshop für alle Level: Yoga Nidra, Atemübungen, Asana, Meditation basierend auf dem Ayurveda

Sandra Winkens Ayurveda und Yogalehrerin

Über Sandra Winkens

Sandra Winkens ist Yogalehrerin in Berlin und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Yoga, Ayurveda, Aromatherapie und Psychologie. Sie bietet Kurse, Retreats, Workshops und Einzelsitzungen an.

Bisher um die Weihnachtszeit ist sie in der Region um Aachen und bietet bei uns ihre inspirierenden Workshops an.

Hier ein Zitat von Sandras Website:

„Die seelische Kraft, um im Auf und Ab des Lebens Balance zu halten, wird als Sattva bezeichnet. Ein Zustand geistiger Klarheit, ein Gefühl der inneren Ruhe und Zufriedenheit.

Um diesen Zustand zu kultivieren praktizieren wir Asana, Pranayama, Mantra und Meditation. Wir erweitern unsere Wahrnehmung, achten gut auf uns, praktizieren Selbstliebe, kultivieren Mitgefühl und inspirieren dadurch auch unsere Mitmenschen.

Yoga ist ein Element neben vielen anderen, wenn es darum geht ein gutes und verbundenes Leben zu führen. Die Achtsamkeit im Alltag ist nichts anderes als ein Innehalten im Hamsterrad des Lebens, um nicht wie ein Roboter den Alltag zu durchlaufen.“

Kosten: 45 €

Anmeldungen bitte bis 15. Dezember 2018